Logö Comenius Create  EU
Creative Exchanges and Travel Experiences around Europe
A multilateral Partnership of six special schools from five countries. 
logo_en Logo Logo Logo Logo Logo
back to start page
back to overview

Pupils diary
by
pupils from Lahr, Germany
You can download this site
(pdf 344 kb)
Tagebuch der Reise nach Assens in
Dänemark vom  29.9.-3.10.2009
Diary of the trip to Assen in Denmark from 29.9.-3.10. 2009





Anreise nach Assens

http://www.georg-wimmer-schule.de/comenius/visits/denmark/tagebuch.htmlWir haben uns alle zusammen am Lahrer Bahnhof getroffen und sind dann mit dem Zug nach Offenburg gefahren.
photoIn Offenburg hatten wir eine halbe Stunde Aufenthalt bis der CityNightLiner ankam. Im Zug haben wir einen ganzen
Wagen für uns gekriegt. Das war auch gut so, denn wir waren noch sehr lange wach. Am Mittwochmorgen kamen
wir um 8.15 Uhr in Odense an. Wir sind dann mit dem Bus nach Assens gefahren, wo wir in einem Hostel
untergebracht waren. Dann haben wir einen Strandspaziergang gemacht. Es war sehr schön!
Simon
http://www.georg-wimmer-schule.de/comenius/visits/denmark/tagebuch.htmlHow to get to Assens
We have met at Lahr train station and traveled by train to Offenburg. In Offenburg, we took the CityNightLiner to Assens.
On the train we got a whole railway car for us. That was good because we were still awake. On Wednesday morning we arrived
at 8.15 am in Odense. We took the bus to Assens, where we were staying in a hostel. Then we did a beach walk.
It was very very nice!
Simon
http://www.georg-wimmer-schule.de/comenius/visits/denmark/tagebuch.html




Stadtspaziergang
Am ersten Tag heben wir die Stadt Assens erkundet. Wir waren am Strand und haben Steine gesammelt und Quallen gesehen.
Wir waren am Hafen und haben viele Schiffe gesehen. Assens ist schön und gefällt uns.
http://www.georg-wimmer-schule.de/comenius/visits/denmark/tagebuch.htmlFranziska
Walking Tour
On the first day we explored Assens. We were on the beach and have collected rocks and saw some jellyfish.
We were at the port and have seen many ships. Assens is beautiful and we liked it.
Franziska
http://www.georg-wimmer-schule.de/comenius/visits/denmark/tagebuch.html




Begrüßungsabend
Am Mittwoch war der Begrüßungsabend in der Schule. Bjarne hat uns alle begrüßt und empfangen.
Es waren viele Lehrer von den Dänen da. Wir lernten auch die Engländer, die Zyprioten, die Rumänen
und die Norddeutschen kennen. Es gab ein großes und leckeres Buffet und es hat allen sehr gut geschmeckt.
Wir haben uns unterhalten und gespielt. Es war ein toller Abend.
http://www.georg-wimmer-schule.de/comenius/visits/denmark/tagebuch.htmlMike, Stella, Franziska, Jessica
Welcome evening
On Wednesday was the opening evening at school. Bjarne did welcome us. There were many Danish teachers.
We also met the English, the Cypriots, Romanians and the North Germans. There was a large and delicious
buffet and it tasted all very good. We talked and played. It was a great evening.
photoMike, Stella, Franziska, Jessica





Unterricht
Am zweiten Tag haben wir am Unterricht teilgenommen. Wir haben den Dänen auf der Karte gezeigt, wo Lahr liegt.
Die Dänen haben ihren Stundenplan vorgestellt. Dann haben sich die dänischen Schüler vorgestellt und ihre
selbstgemalten Bilder gezeigt. Auch wir stellten uns vor und durften die ganzen Räume besichtigen, bevor es in die Pause ging.
Mike, Benjamin Schl.
Education
On the second day we took part in lessons. We have shown to the Danes on the map where Lahr is located.
The Danes have presented their curriculum. Then, the Danish students have presented and demonstrated their
photoself-painted  images. Also, we introduced ourselves and were allowed to inspect the entire premises, before it went into the break.
Mike, Benjamin Schl.





Sport-Tag
photoEs gab verschiedene Angebote: Reiten, Fußball spielen, Elfmeterschiessen, Dart mit Wasserluftballons,
Basketball und Rodeln. Es war sehr schön und sehr lustig.
Benjamin Sch., Jessica
Sports Day
There were several offers: horseback riding, playing soccer, penalty kicks, Darts with water balloons,
photobasketball and tobogganing. It was very nice and very funny.
Benjamin Sch., Jessica





Empfang beim Bürgermeister
Der Bürgermeister von Assens, Finn Brunse hat uns im Rathaus empfangen. Es gab ein Buffet.
Jede Schule hat sich vorgestellt. Simon hat Bjarne unser Geschenk für die dänische Schule, eine Kuckucksuhr überreicht.
Mike
Reception with the Mayor
The mayor of Assen, Finn Brunse received us at City Hall. There was a buffet. Each school presented itself.
Simon gave our gift for the danish school to Bjarne- a cuckoo clock.
Mike





Einkaufen
Wir sind zusammen einkaufen gegangen und haben Geschenke für die Eltern gekauft.
Wir mussten deutsches Geld in dänische Kronen umtauschen und damit bezahlen. Es gab viel zu sehen in Assens.
photoJessica, Benjamin Sp.
Shopping
We went shopping together and bought gifts for the parents. We had German money
exchanged for Danish kroner and pay for it. There was much to see in Assens.
Jessica Benjamin Sp
photo




Abendessen im Hostel
An diesem Abend kam extra ein Koch in das Hostel. Es gab Salat, Lasagne und Eis.
Das Essen war sehr lecker. Es waren alle eingeladen. Die Zyprioten, die Rumänen, die Engländer,
die Norddeutschen, die Dänen und wir aus Süddeutschland saßen zusammen und haben uns unterhalten,
Fußball geschaut und gespielt. Die Lehrer hatten noch eine Comenius Besprechung. An diesem Abend
photosind alle sehr spät ins Bett gegangen.
Bernhard Hirschbolz
Dinner at hostel
This evening came an extra cook in the hostel. There was salad, lasagna and ice cream. The food was very tasty.
photoThey were all invited. The Cypriots, Romanians, the British, the North Germans, the Danes and we from South Germany,
and together we sat and talked, looked and played football. The teachers still had a Comenius meeting.
That evening everyone went to bed very late.
photoBernhard Hirschbolz
photo




Musicalprobe
Am Freitag war ein Künstler da, der mit uns allen das Opernprojekt "Carmen" geprobt hat. Nach der Pause
hatte die Schulband "The Willows" ihren Auftritt. Es war sehr interessant bei der Probe mitzumachen, auch
wenn der Text nicht ganz einfach war. Ich denke, es hat allen sehr gut gefallen. Die Schüler haben gut
mitgemacht und gesungen, auch die Sängerinnen und Sänger der Schulband haben gut gesungen.
Es war überhaupt nicht langweilig und sehr aufregend.
Simon, Benjamin Sch.
Musical 
rehearsal

On Friday, there was an artist who has practiced the opera project "Carmen” with us all. After the break the
photoschool band "The Willows" had their appearance. It was very interesting to participate in the hearing, even if
the text was not easy. The students have participated and sung well, even the singers in the school band
have sung well. It was not at all boring and very exciting.
photoSimon, Benjamin Sch.





Fußball-Lied
Jede Schule sollte einen Beitrag machen. Wir haben das Fußball-Lied "54-74-90-2010" gesungen.
Wir haben Schals und Fahnen dabei gehabt und uns geschminkt. Unser Lied hat allen gefallen.
Stella
Football song
Every school should made a contribution. We have the soccer sing-song "54-74-90-2010".
photoWe have had scarves and flags there and we made up. Our song has pleased everyone.
Stella





photoSchloß Egeskov
Wir sind mit dem Bus in das Schloß Egeskov gefahren. Im Labyrinth haben wir uns verlaufen.
Weit oben im Baumwipfelpfad hörte man Vogelstimmen. Im Museum bei Graf Dracula war es gruselig.
Es war ein toller Ausflug.
Franziska
Egeskov
Castle
We went by bus to the castle Egeskov. In the labyrinth we have lost our way.
In the Treetop-path we could hear the birds. In the museum at Count Dracula, it was scary.
photoIt was a great trip.
Franziska





Abschiedsparty
Am Freitagabend sind wir in die Pilehaveskolen zur Abschiedsparty gegangen. Es gab reichlich zu
essen und zu trinken. Simon, Mike und Dave haben dann noch in der Sporthalle Basketball gespielt.
Später sind einige dann draußen mit den Fahrzeugen herumgefahren, während die Lehrer und manche
Schüler drinnen tanzten. Die Abschiedsparty war wunderschön. Schade, dass die Zeit schon wieder vorbei war.
photoIch denke, dass wir einen guten Eindruck hinterlassen haben.
Simon
Farewell Party
On Friday evening we went to the Pilehaveskolen for the farewell party. There was plenty to eat and drink.
Simon, Mike and Dave played basketball in the gym. Later, some of them were out there driving around
with the vehicles, while the teachers and some students were dancing inside. The farewell party was wonderful.
Too bad that the time was already over. I think that we have left a positive impression.
Simon





Schifffahrt
photoWir sind mit dem Schiff auf eine Insel und wieder zurück gefahren. Es war sehr windig und das Schiff hat geschaukelt.
photoDabei hat das Wasser  hoch gespritzt und die Kleider sind nass geworden. Es war schön.
Stella, Benjamin Sp.
Boat Trip
On our last day we took a boat to an island and back. It was very windy and the boat has swung.
The water is sprayed up and the clothes are wet. It was beautiful.
Stella, Benjamin Sp





Abreise
Am Abreisetag fiel allen der Abschied schwer. Die Engländer reisten schon ganz früh morgens ab.
Wir haben mit einer kleinen Fähre eine Schifffahrt zu einer kleinen Insel gemacht. Dann sind wir in Assens
photochinesisch essen gegangen. Im Hostel haben wir unser Gepäck geholt und sind gegen 17.00 Uhr  mit dem
Bus nach Odense gefahren. Im Bahnhof haben wir bei Mc Donalds zu Abend gegessen. Danach sind wir
mit dem CityNightLine zurück nach Offenburg gefahren. Von Offenburg gings mit dem Zug nach Lahr.
photoDort wurden wir am Bahnhof abgeholt.
Simon
Departure
On departure day, it was hard to say goodbye. The British have traveled quite early in the morning.
We have made a small ferry boat trips to a small island. Then we went out to eat chinese in Assens.
In the hostel we got our luggage and drove by bus to Odense at 5 pm. In the station we ate at Mc Donalds for dinner.
Then we went to the CityNightLine back to Offenburg. We went by train to Lahr. There we met our parents at the station.
photo
Simon

by Stella, Franziska, Jessica, Mike, Simon, Benjamin Sp., Benjamin Sch. and their teacher Bernhard





This project has been funded with support from the european Commission. This publication [communication] reflects the views only of the author , and the Commission cannot  be held responsible for any use which  may be made
of the information contained  therein.